The Last Bus

Ein Film von Gillies MacKinnon
2. Dezember 2021

Tom lebt seit fünfzig Jahren in einem abgelegenen Dorf am nördlichsten Punkt Schottlands. Doch nun macht sich der 90-Jährige auf die weite Reise nach Land’s End nahe dem südlichsten Punkt Englands, seinem Geburtsort – alles mit dem öffentlichen Bus. Seine geliebte Frau ist verstorben und er hat ihr versprochen, ihre Asche zurückzubringen, dorthin, wo sie sich kennengelernt und verliebt haben. Mit der nötigen Portion Offenheit, Mut und Zuversicht trotzt er der eigenen Verletzlichkeit. Das vielfältige, moderne Grossbritannien hat er zuvor nicht gekannt und es hält manches Abenteuer und viele bereichernde Begegnungen für ihn bereit. «The Last Bus» ist ein herzerwärmendes Roadmovie und erinnert das Publikum daran, dass alle auf die eine oder andere Art auf der Reise sind…

Der britische Charakterdarsteller Timothy Spall ist bekannt für sein vielseitiges und wandelbares schauspielerisches Können. Er ist vor der Kamera ebenso zuhause wie auf der Theaterbühne und überzeugt in Filmen wie «Mr. Turner» oder «The King’s Speech». In «The Last Bus» spielt Spall den über 25 Jahre älteren Tom und fängt mit viel Intuition die verschiedenen Facetten eines gebrechlichen, aber willensstarken Mannes ein.

Details zum Film

Regie

Gillies MacKinnon

Mit

Timothy Spall, Phyllis Logan

Genre

Drama

Land, Jahr, Dauer

UK 2021, 88'

Jugendfreigabe

12

Format

DCP, Farbe, Scope, Dolby Digital 5.1

Medienstimmen

«Eine liebenswerte Reise durch Raum und Zeit.» The Upcoming

«Charaktervoll, bescheiden und feinfühlig veranschaulicht Timothy Spall den Kampf gegen die Gebrechlichkeit.»The People’s Movies

«Eine wundervolle Bühne für den legendären britischen Charakterdarsteller Timothy Spall.» Zurich Film Festival

«Durch Spalls subtile Darstellung von körperlichem und seelischem Schmerz fühlt sich die Figur an wie eine reale Person mit realen Erinnerungen.» The Telegraph

«Ein erstklassiger Timothy Spall.» The People’s Movies

Kinos

Gelterkinden, Marabu
Heerbrugg, Madlen
Klosters, Kino im Kulturschuppen
Muri, Mansarde
Pfäffikon, Kultur im Rex
Visp, Astoria
Zürich, Arthouse Le Paris