Cold War - Der Breitengrad der Liebe

Ein Film von Pawel Pawlikowski
29. November 2018

Eine Liebesgeschichte für die Ewigkeit: Wiktor begegnet Zula bei einem Vorsingen. Er engagiert die eigensinnige junge Frau mit der göttlichen Stimme ohne gross nachzudenken. Zwischen den beiden entflammen sofort heftige Liebesgefühle, ihre Leidenschaft scheint keine Grenzen zu kennen. Doch Wiktors Künstlergruppe wird zunehmend politisch vereinnahmt. Anfangs der 1950er-Jahre nutzt er einen Auftritt in Ostberlin, um sich in den Westen abzusetzen. Während Wiktor in Paris den Jazz entdeckt, führt die in Polen gebliebene Zula ihre eigene Karriere fort. Vergessen können sich die beiden nicht – und in Warschau, Paris oder Split führt das Leben die Liebenden immer wieder für kürzere oder längere Zeit zusammen…

Regisseur Pawel Pawlikowski lässt seinem Spielfilm «Ida», für den er 2014 einen Oscar gewonnen hat, ein weiteres Meisterwerk folgen: In «Cold War – Der Breitengrad der Liebe» erzählt er von der unbändigen Kraft der Gefühle, von einer Amour fou im Strudel der Zeit. Sein am Festival in Cannes mit dem Regie-Preis ausgezeichneter Film überzeugt mit einer starken Geschichte, die in ihrer brillanten Intensität lange nachwirkt. Zauberhaftes Kino mit wundervollen Bildkompositionen und hinreissender Musik!

Festival de Cannes 2018
Wettbewerb - Beste Regie

European Film Awards 2018
Bester Europäischer Film
Beste Europäische Regie
Beste Europäische Darstellerin
Bestes Europäisches Drehbuch
Beste Europäische Montage

 

 

Details zum Film

Regie

Pawel Pawlikowski

Mit

Joanna Kulig, Tomasz Kot, Jeanne Balibar

Genre

Drama

Land, Jahr, Dauer

PL/FR/UK 2018, 84'

Jugendfreigabe

12 (14), ZH: J/14

Format

DCP, s/w, Scope, Dolby Digital 5.1

Medienstimmen

«Man wünschte, dieser Film möge ewig weitergehen.» NZZ

«Ganz grosses Kino.» Kino.de

 «An den aussergewöhnlich schönen Bildkompositionen kann man sich kaum sattsehen.» Filmbulletin

«Ein wunderbarer Film, der Erinnerungen an die frühen Werke von Milos Forman, Jirí Menzel und François Truffaut wachruft. The Independent

«‹Cold war› ist ein kleines Filmjuwel!» outnow.ch

«Ein grossartiger Film.» Le Temps

«Brillant inszeniert. Perfekt gespielt. Der Stoff, aus dem Klassiker gemacht sind. Und Publikumslieblinge. Und Oscar-Kandidaten sowieso.» Programmkino.de

«Ein formvollendetes Kunstwerk.» Spiegel Online

Kinos

Aarau, Freier Film
Biel/Bienne, Lido
Chur, Kinocenter
Echallens, Cinéma
Frauenfeld, Luna
Ilanz, Cinema Sil Plaz
Meiringen, Cinema Meiringen
Murten, le cinéma Feuerwehrmagazin No. 1
Schaan, Filmclub im TaKino
Stein am Rhein, Cinema Schwanen
Wattwil, Passerelle