Belle

Ein Film von Mamoru Hosoda
9. Juni 2022

Seit dem Tod ihrer Mutter ist die 17-jährige Suzu ein Schatten ihrer selbst: Sie hat sich nicht nur von ihrem Vater und ihren Mitschülerinnen entfremdet, sondern geht auch ihrer Leidenschaft, der Musik, nicht mehr nach. Als sie jedoch eines Tages «U» betritt, eine virtuelle Welt mit über 5 Milliarden registrierten Usern, findet sie plötzlich ihre Stimme wieder. Unter dem Namen Belle wird sie dort zum singenden Superstar mit rasant wachsender Fangemeinde. Diese ist erzürnt, als ihr bis anhin grösstes Konzert von einem schaurigen Drachen unterbrochen wird. Doch während ihn alle anfeinden, ist Belle fasziniert von diesem mysteriösen Wesen…  

Mit seinem ‹Studio Chizu› knüpft Mitgründer und Regisseur Mamoru Hosoda an die Erfolge des ‹Studio Ghibli› an, durch welches der japanische Anime weltweit bekannt wurde. «Belle» ist Hosodas erster Film nach seinem internationalen Erfolg «Mirai no Mirai», für den er 2018 eine Oscar-Nomination erhielt. «Belle» feierte seine Weltpremiere in Cannes, bevor er kurz darauf in Locarno auf der Piazza Grande präsentiert wurde. Mit viel Liebe zum Detail kreiert Hosoda ein spektakuläres und von melodischem J-Pop begleitetes Cyber-Märchen, das nicht zuletzt einen erfrischend hoffnungsvollen Blick auf das Zeitalter des Internets offenbart. Ein Fest für Augen und Ohren! 

Details zum Film

Regie

Mamoru Hosoda

Genre

Animation

Land, Jahr, Dauer

Japan, 2021, 122'

Jugendfreigabe

8 (12)

Format

DCP, Farbe, Scope, Dolby Digital 5.1

Medienstimmen

«Mamoru Hosoda zeigt eine aufregende Zukunftswelt, die einem mit ihrer Schönheit den Atem raubt.» Der Hollywood Reporter

«Die atemberaubende Fusion von einer Geschichte, die so alt ist wie die Zeit, und einer Technologie, die erst noch erfunden werden muss.» Indie Wire  

«Ein visuell erhabener, wunderbarer Film.» 20 Minutes 

«Der Film ist nicht nur sehr schön und unterhaltend, er zeigt auch ein völlig neues Universum.» Première 

«Ein wunderschöner Animationsfilm, der Themen wie Trauer, Liebe und Freundschaft behandelt – bewegend und tiefgründig.» Culturebox – France Télévisions 

«Herausragend animiert, emotional stark: Mamoru Hosodas Vision der virtuellen Welt ‹U› zeigt ein magisches Reich, in dem Avatare der Schwerkraft trotzen und die Infrastruktur einer glatten, glitzernden Megalopolis gleicht – beeindruckend!» Screen Daily 

Partner

Jeux Video