Adam

Ein Film von Maryam Touzani
19. Dezember 2019

In den schmalen Gassen der Altstadt von Casablanca betreibt Abla eine kleine, weitum beliebte Delikatessen-Bäckerei. Ihre Tage sind mit der Herstellung und dem Verkauf der Backwaren ausgefüllt, zudem hält sie ihre achtjährige Tochter Warda auf Trab. Als es eines Nachmittags an der Türe klopft, ahnt Abla nicht, dass sich ihr Leben bald für immer verändern wird. Draussen steht Samia, eine hochschwangere junge Frau, die nach einem Platz für die Nacht fragt und ihre Hilfe in Haushalt und Bäckerei anbietet. Die verwitwete Abla ist nicht interessiert. Doch die kleine Warda schliesst Samia sofort ins Herz...

Regisseurin Maryam Touzani erzählt eine universelle Geschichte über die Freundschaft zwischen zwei ganz unterschiedlichen Frauen, über weibliche Solidarität, Mutterschaft und die sinnliche Kunst des Backens. Ihr wunderschön fotografierter Spielfilm wird vom starken Spiel der beiden Hauptdarstellerinnen Lubna Azabal und Nisrin Erradi getragen. Mit «Adam», uraufgeführt am renommierten Festival von Cannes, schickt Marokko erstmals einen Film einer Frau ins Rennen um die Oscars 2020. Eine bezaubernde Kino-Perle, tiefgründig und leicht zugleich.

Festival de Cannes 2019
Un Certain Regard

Details zum Film

Regie

Maryam Touzani

Mit

Lubna Azabal, Nisrin Erradi

Genre

Drama

Land, Jahr, Dauer

FR/MA/BE, 2019, 98'

Jugendfreigabe

12

Format

DCP, Farbe, Flat, Dolby Digital 5.1

Medienstimmen

«Ein wunderschönes Film-Juwel, das das Publikum verzaubern wird.» Variety

«Die beiden Schauspielerinnen in den Hauptrollen bringen ‹Adam› geradezu zum Leuchten.» The Hollywood Reporter

«‹Adam› ist die Geschichte einer Frauenfreundschaft, eine feministische Kritik an der patriarchalischen Gesellschaft und eine Reflexion über die Mutterschaft. Regisseurin Maryam Touzani bewahrt durchgehend einen leichten und liebevollen Ton – ein sehr schöner Film.» Cineuropa.org