DE | FR

Kinostart am 11. Februar

Nichts passiert

Ein Film von Micha Lewinsky
Mit Devid Striesow, Maren Eggert, Max Hubacher
CH 2015, 93 Min.

Schweizer Filmpreis 2016: Drei Nominationen
Zurich Film Festival 2015: Internationaler Spielfilm / Wettbewerb
51. Solothurner Filmtage: Nomination Publikumspreis

Seine Frau hat eigentlich keine Zeit und die Tochter keine Lust. Trotzdem ist Thomas wild entschlossen, mit der Familie erholsame Skiferien in den Schweizer Alpen zu verbringen. Dass zudem Sarah, die Tochter seines Chefs, mitkommt, macht die Sache nicht einfacher. Die beiden Teenager bekommen Probleme mit der Dorfjugend. Als verantwortlicher Erwachsener müsste Thomas einschreiten. Stattdessen schaut er weg. Er behält seine gute Laune, auch als längst nichts mehr gut ist. So verstrickt er sich zusehends in einem Netz aus Lügen und Halbwahrheiten...

Micha Lewinsky, renommierter Schweizer Regisseur und Drehbuchautor, gewann bereits mit seinem Debüt «Der Freund» 2008 den Schweizer Filmpreis. Auch «Die Standesbeamtin» wurde ein vielfach ausgezeichneter Kinoerfolg. In «Nichts passiert» bringt Lewinsky den deutschen Schauspieler Devid Striesow - Tatort-Kommissar und Protagonist bei Tom Tykwer und Christian Petzold - auf die Leinwand. In weiteren Rollen brillieren Max Hubacher («Der Verdingbub») und die Neuentdeckung Annina Walt. Eine packende Geschichte mit einer guten Portion schwarzem Humor.

In Zusammenarbeit mit Zimmerli of Switzerland, Bergbahnen Grüsch-Danusa und Gerber Fondue